Dorntherapie und Gelenkrichten nach Dr. Graulich

Basis der Methode Dorn ist die manuelle Korrektur der Beinlänge. Bei jedem Menschen kann es zum Beispiel durch Verletzungen an der Hüftpfanne, des Kniegelenks sowie an den Sprunggelenken usw. zu statischen Veränderungen kommen.
Die Dorn-/Gelenkbehandlung ist eine sehr subtile,sanfte und effiziente Methode, unseren Körper wieder in die Ganzheit zu führen. Unsere Wirbelsäule stellt den Sitz unseres zentralen Nervensystems dar, welches den gesamten Körper mit Energie (Informationen) versorgt. Sie kann zur Behandlung von Erkrankungen, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule zusammenhängen, angewandt werden.

Mit gezieltem Fingerdruck auf die Wirbelsäule, können verschobene Wirbel wieder in ihre ursprüngliche Position gebracht werden.

In folgenden Fällen kann die Dorntherapie / Gelenkrichten besonders hilfreich sein:

  • Beckenschiefstand, längere Beine (durch Fehlhaltung, Unfall, Wachstumsstörungen)
  • Rund/Hohlrücken, Skoliose, Wirbelsäulenverkrümmung
  • Nach Bandscheibenvorfällen Hexenschuss
  • Unfällen jeglicher Art, dann mit Gelenkrichten
  • Chronischen Rückenschmerzen
  • Schleudertraumen
  • Kopfschmerzen
  • Blockaden im Bewegungsapparat, lösen je nach dem Thema
  • Bei ganz akuten Notfällen, komme ich auch zu Ihnen nach Hause im Umkreis von 10km, Fahrspesen werden separat verrechnet.

Nach der Behandlung kann es zu so genannten Loslass-Reaktionen kommen, die aber wieder nach 2 bis 3 Tagen dem Wohlbefinden weichen.
In der Regel führt bereits die erste Behandlung zu einem Erfolg. Regelmässige Übung zu Hause ist aber angebracht. Ich helfe Ihnen dabei.

Wer wünscht sich das nicht, schmerzfrei durchs Leben zu gehen?